Corporate Blog

art KARLSRUHE

| Keine Kommentare

Vom 7. bis zum 10. März diesen Jahres öffnete die Messe Karlsruhe die Pforten für „art KARLSRUHE 2013“ – eine Kunstmesse, die klassische Moderne und Gegenwartskunst mit ausgefallenen Ideen und regionaler Kunst verbindet. Sie findet jedes Frühjahr statt, doch nie war der Andrang so groß wie dieses Jahr: über 50.000 Schaulustige, Kunstsammler und Künstler – und das definitiv zurecht, denn die Ausstellung war der Wahnsinn!

Die Eintrittspreise können abschrecken, denn eine Tageskarte kostet stolze 16 Euro. Die Abendkarte ist zwar etwas günstiger, ist aber meiner Meinung nach nicht empfehlenswert. Einige Stunden würden einfach nicht ausreichen, um all die Farben, Eindrücke und Kunstwerke zu bewundern.

Die art-Ausstellung gestaltet sich abwechslungsreich und extravagant und trifft bestimmt jeden Kunst- und Laiengeschmack.

Kekskunst & Kuckucksuhr

Kekskunst & Kuckucksuhr


Meine Highlights der art 2013:

  1. Ausgefallen umdekorierte Pumps, die mit Strasssteinen, Nieten oder Federn zu kleinen Dekorationswundern umgebaut wurden
  2. Autos, die mit viel Metall und Farbe zu riesigen, metallenen Pflanzen umgebaut wurden
  3. Kekskunst, die man auch einfach verspeisen konnte (wenn man sich mit dem Keksobjekt der Begierde fotografieren ließ)

Natürlich gab es auch „gewöhnliche“ Kunst zu betrachten oder zu kaufen: Von Abstraktem über Portraits bis hin zu Bildhauerei oder regional designten Kuckuckshäuschen war alles dabei.

Dekopumps & Pflanzenvehikel

Dekopumps & Pflanzenvehikel


Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei – und dann mit einer richtigen Kamera :] Wer sich Bilder oder Berichte der art anschauen möchte findet diese unter: http://www.art-karlsruhe.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Wir freuen uns über jede Empfehlung!

inaktive Social Media Buttons

Mit einem Klick aktivieren Sie die Social Media Buttons und können den Artikel dann teilen.

Autor: Sabrina Qaud

Hochmotivierte und freche Buchstabenschubserin.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.