Corporate Blog

Back to the roots

| Keine Kommentare

Den Bachelor in der Tasche und was nun?

In meinem bisherigen beruflichen Leben sammelte ich bereits Erfahrung bei Unternehmen mit unterschiedlichster Größe: Angefangen bei einer inhabergeführten Werbeagentur mit 30 Mitarbeitern über ein mittelständisches Unternehmen bis hin zum Konzern mit über 15.000 Mitarbeitern.

Ich habe vieles ausprobiert und Erfahrungen im Marketing, im Online-Vertrieb und in der administrativen Organisation gesammelt. Doch eigentlich wusste ich schon seit meinem Schülerpraktikum im Wirtschaftsgymnasium sehr genau, was ich wollte.

Werbung hat mich schon immer fasziniert: Die emotionale Wirkung von Bildern und Videos im Zusammenspiel mit pfiffigen Texten. Ich wollte bei der Entstehung solcher Ideen dabei sein, mit kreativen Köpfen, Künstlern, Fotografen und Filmemachern arbeiten, denn mit dieser Branche assoziierte ich vielseitige Aufgaben, neue konzeptionelle Herausforderungen – und ich sollte Recht behalten. Da ich gerne Kontakt zu Menschen habe, kommunikativ bin und auch in stressigen Situationen den Überblick behalte, war mir schnell klar, dass ich in die Projektsteuerung und Organisation gehöre.

So begann ich nach meinem Abitur eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation. Danach nutzte ich die Möglichkeit, die Seiten zu wechseln und arbeitete einige Jahre in der Marketingabteilung eines mittelständischen Logistikdienstleisters auf Kundenseite. Das Interesse mehr zu Lernen und mich beruflich weiterzuentwickeln trieb mich voran. Darum entschied ich mich zu einem dualen Bachelorstudium BWL mit Schwerpunkt Handel.

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wurde mir klar, dass ich völlig von meinem eigentlichen Berufsziel „Projektsteuerung in einer Werbeagentur“ abgekommen war. Ich fragte mich „Wo will ich jetzt hin? Was macht mir Spaß? Wozu der Bachelor?“ Und so besann ich mich auf meine beruflichen Wurzeln. Bei 3We in Bruchsal, einer Kreativagentur für Medizintechnik und erklärungsbedürftige Produkte, war meine Traumstelle zu besetzen. Ich bewarb mich und freue mich seit Dezember im Projektteam bei 3We zu arbeiten.

Die Vielseitigkeit und die Kreativität, die das Agenturleben mit sich bringt, motivieren mich und treiben mich jeden Tag an. Dabei hilft mir meine Erfahrung, die ich fünf Jahre auf der Kundenseite sammeln durfte, mich leicht in die Kunden und deren Anliegen hineinzuversetzen. Was mich bei dem Beruf immer wieder begeistert ist, dass man von der ersten Idee bis zur Fertigstellung ein Projekt begleiten darf und „das Werk am Ende des Tages in den Händen hält“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Wir freuen uns über jede Empfehlung!

inaktive Social Media Buttons

Mit einem Klick aktivieren Sie die Social Media Buttons und können den Artikel dann teilen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.