Corporate Blog

Viele Wege führ’n nach Rom – Oder in die Web Abteilung von 3We!

| Keine Kommentare

Einen Traumjob finden ist sicher nicht einfach. Auf der Realschule wusste ich, ich würde Geologie studieren und irgendwann mal Dinoknochen ausgraben. Auf dem Gymnasium war ich mir sicher, mein Weg würde mich über ein Chemiestudium direkt in die Forschungseinrichtungen der Welt führen. Und heute sitze ich hier im Web-Büro einer Werbeagentur und mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker – Anwendungsentwicklung, also praktisch Programmierer.

Aber wieso den jetzt Informatik? – Ganz einfach, programmieren macht mir einfach am meisten Spaß!

Während meiner Zeit am Gymnasium entdeckte ich das Programmieren für mich. Nach einem Jahr an der Universität merkte ich aber auch schnell, das ich lieber praktisch arbeite als im Hörsaal zu sitzen und mathematische Problemlösungen im Affentempo mitzuschmieren. Und das bringt mich hier hinter den Bildschirm bei 3We.

Am 1. September um 9.00Uhr begann mein erster regulärer Arbeitstag als Azubi der 3We GmbH. Und das gleich unerwartet und spannend; mit Photoshop. Schnell lernte ich, dass man als Anwendungsentwickler in der Web-Nische mehr als nur seinen Quellcode vor den Augen haben sollte. Neben HTML, PHP und JavaScript sind Kreativität und geschickter Umgang mit Photoshop und anderen Bildbearbeitungsprogrammen schon fast Pflicht!

Das ist jetzt knapp 3 Monate her und seitdem habe ich mich auch schon gut hier eingelebt und wurde auch gut ins Arbeitsleben integriert. Ich durfte schon ein Meeting leiten (in English of course! – das ist hier im zweiwöchigen Rhythmus üblich), Websites pflegen und sogar schon mein eigenes Template umsetzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es mir hier wirklich sehr gut gefällt. Nette Kollegen, entspannte Arbeitsumgebung und professioneller Umgang sowohl mit Kunden als auch untereinander lassen mich jeden Tag wieder gerne auf der Arbeit erscheinen.

Ich freue mich auf die verbleibende Zeit hier!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Wir freuen uns über jede Empfehlung!

inaktive Social Media Buttons

Mit einem Klick aktivieren Sie die Social Media Buttons und können den Artikel dann teilen.

Autor: Fabian Hagenmeier

Bärtiger Programmierer mit einem Musikgeschmack wie ein multidimensionales Array.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.