Corporate Blog

Wenn ein Brunnen zur Arena wird…

| Keine Kommentare

Hunderte Menschen wandern zurzeit durch Bruchsal. Ihr Markenzeichen: Das Smartphone in der Hand, meist noch an einem Kabel, das in die Hosentasche führt. Am häufigsten trifft man sie in kleineren und größeren Gruppen. Fast wie eine Herde bewegen sie sich von einem Punkt zum nächsten und starren auf ihre Displays.

Was klingt wie ein Science-Fiction-Thriller, ist ein Phänomen, das viele von uns bereits kennen – Pokémon GO.

pokemonDas Spielprinzip ist denkbar einfach. Man läuft mit einer virtuellen Karte durch die reale Welt und fängt dort Pokémon, nimmt Arenen ein oder sammelt Items. Dadurch wird die Spielwelt so groß wie die echte Welt. Jeder Spieler kann einem bestimmten Team beitreten: Rot, Gelb oder Blau. Diese Teams arbeiten dann zusammen, um möglichst viele Arenen einzunehmen. Viele der Bruchsaler Spieler verabreden sich daher über Facebook, Whatsapp und Co., um gemeinsam zu spielen. So ist man nicht nur an der frischen Luft, sondern lernt dabei auch jede Menge neuer Leute kennen.

Natürlich sind auch wir nicht davon verschont geblieben, denn direkt am Brunnen an der Alten Bank befindet sich eine Arena. So kann man beobachten, wie ganze Gruppen von Menschen an unserem Gebäude stehen und versuchen, den Brunnen für ihr Team einzunehmen. Da trifft es sich ganz gut, dass der Brunnen erst vor kurzem restauriert wurde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Wir freuen uns über jede Empfehlung!

inaktive Social Media Buttons

Mit einem Klick aktivieren Sie die Social Media Buttons und können den Artikel dann teilen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.