Corporate Blog

Wie kam es zur zweiten Grafikdesign-Praktikantin?

| Keine Kommentare

Im letzten Sommer habe ich meine Ausbildung zur staatlich geprüften Grafik-Designerin abgeschlossen. Schon einige Monate vorher habe ich mich nach einem Praktikumsplatz umgesehen, da meine Ausbildung rein schulisch war und in unserem Berufsfeld die praktische Erfahrung sehr wichtig ist.

Zwei Wochen nach Erhalt meines Abschlusszeugnisses hat der Berufsalltag als Grafik-Designer für mich in einer Werbeagentur nahe Heidelberg begonnen. Ich habe viele neue Erfahrungen gesammelt, wie z. B. das Beachten von CI-Richtlinien des Kunden oder das genaue Arbeiten nach Kundenwünschen.

Zu dieser Zeit habe ich durch eine ehemalige Mitschülerin meines Abschlussjahrganges erfahren, dass ihre jetzige Werbeagentur noch auf der Suche nach einem zweiten Praktikanten in der Grafikabteilung ist. Der Grund dafür ist, dass sie ab Oktober ein duales Studium im Bereich Digitale Medien an der DHBW in Mannheim beginnt. Um durch die wechselnden Praxisphasen immer auf die Unterstützung durch einen BA-Studenten in der Agentur zurückgreifen zu können, hat sich eine zweite BA-Stelle angeboten.

Nach meinem Praktikum habe ich also die Möglichkeit, ebenfalls ein duales Studium zu beginnen. Jedoch ist dieses nicht in Mannheim möglich, da dort kein passender Kurs zum Wintersemester angeboten wird. Die nächstgelegene duale Hochschule mit ähnlichem Studienfachprofil ist die DHBW in Ravensburg, die ich dann voraussichtlich besuchen werde.

Bis dahin hoffe ich mich hier gut einbringen zu können und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit meinen Kollegen, die mich bereits herzlich aufgenommen haben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Wir freuen uns über jede Empfehlung!

inaktive Social Media Buttons

Mit einem Klick aktivieren Sie die Social Media Buttons und können den Artikel dann teilen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.